Die Urlaubsplanung kann beginnen - Ferienbetreuung 2017

Nachdem der VFEB in diesem Jahr erfolgreich die ersten Wochen der Ferienbetreuung in Hohenwestedt mit  gestartet haben, gibt es nun die neuen Termine für 2017, damit für viele Eltern die Urlaubsplanung rechtzeitig beginnen kann.

 

Wir hoffen, dass wir Euch mit diesen Terminen ein wenig unter die Arme greifen können. Ein großer Kritikpunkt in der Vergangenheit war, dass die Ferienbetreuung nicht mit den Schließzeiten der Kindergärten übereinstimmt. Leider gibt es da viele Faktoren, die wir bzw. auch der Träger der Ferienbetreuung berücksichtigen müssen.

 

Die Termine und Anmeldemodalitäten unter: Ferienbetreuung

Eierdieb auf frischer Tat gefasst!


Figurentheater Wolkenschieber begeistert erneut in Hohenwestedt Groß und Klein

Was für ein Andrang! Mehr als 160 Besucher verfolgten gespannt den Bauernhofkrimi „So eine Schweinerei!“ um die gestohlenen Eier der Hennen Trudi und Hedwig. Schon am Abend vorher waren alle 160 Karten im Vorverkauf weg. Auch Melanie Theede, 1. Vorsitzende des Kinderschutzbundes, die das Figurentheater Wolkenschieber nach Hohenwestedt geholt hat, war überrascht vom überwältigenden Andrang bereits im Vorverkauf. „Es tut uns sehr leid, dass wir viele kleine und große Besucher nicht mehr hinein lassen konnten, doch die Akteure auf der Bühne wissen durch langjährige Erfahrung, dass eine zu große Besucheranzahl das Theater sehr unruhig werden lässt.“

Die Kinder, aber auch die Großen, gingen richtig mit, lachten, klatschten, warnten vor dem Eierdieb und staunten, als der Fall eine überraschende Wendung nahm. Ein detailreiches Bühnenbild und viele stimmungsvolle und lustige Lieder rundeten die Vorstellung ab. Erneut hat das Figurentheater Wolkenschieber das Hohenwestedter Publikum begeistert. Und wer das nächste Mal wieder dabei sein möchte, sollte sich schon einmal den 5. November 2017 in seinen Kalender eintragen.

Die nächsten vom Kinderschutzbund Hohenwestedt organisierten Veranstaltungen finden in der Bücherei statt. Einmal pro Monat gibt es dort von November bis April Lesenachmittage für Kinder von 6 bis 10 Jahren. Informationen hierzu gibt es in der Gemeindebücherei Hohenwestedt.

Noch Platz für ein Kind im MiniClub


In unserem MiniClub ist für die Kindergartensaison 2016/2017 noch ein Platz frei für ein Kind, dass das 3. Lebensjahr vollendet hat.

Der MiniClub hat Montag bis Donnerstag von 8:30 bis 11:30 Uhr geöffnet und kostet derzeit monatlich 56 .-€ zzgl. einem Frühstücksbeitrag.

 

Kommt doch vorbei oder meldet Euch telefnisch bei der Leitung Sabine Lohse (04871-8875, bitte Nachricht auf dem AB hinterlassen).

Mehr Infos zu unserer kindergartenähnlichen Einrichtung findet Ihr unter: MiniClub

 

Gute Laune bei den Ferienpass-Aktionen des Kinderschutzbundes Hohenwestedt


Norla 2016 Foto: Dörte Röhling, MesseRendsburg GmbH

Auch in diesem Jahr hat der Kinderschutzbund Hohenwestedt wieder Aktionen im Rahmen des Ferienpasses angeboten. Bei den ersten beiden Aktivitäten ging es recht staubig und matschig zu. Gemeinsam mit der Vorsitzenden Melanie Theede sowie Ruth Hauschildt und Monika Freitag fertigten 20 Kinder beim Speckstein schleifen Kettenanhänger an. Wenige Tage später fand in Kooperation mit dem Museumsverein Beton gießen statt. Zusammen mit Melanie Theede und Monika Freitag wurden u.a. Kerzenhalter und Vogeltränken hergestellt, die die Kinder natürlich mitnehmen durften. 

 

Am letzten Ferientag stand dann noch ein besonderer Ausflug an. Es ging mit den Kindern und einigen Eltern auf die Norla nach Rendsburg. Bei einer 1,5 stündigen Führung über das große Gelände wurde den Kindern so einiges über Melktechniken, Güllewagen und die Herstellung von Apfelsaft erläutert. Im Anschluss durften sich alle am Wurststand von Sven Schneede bei einem kleinen Mittagessen stärken.

 

Alle Aktivitäten haben den kleinen und großen Teilnehmern viel Freude bereitet. (ah)

 

 

Bunter Ferienspaß beim Spielefest vom Kinderschutzbund Hohenwestedt


Speckstein schleifen Foto: Susanne Junge

Strahlende Kinder hoch zu Ross auf den Pferden vom Reiterhof am Forst, auf einem echten Trecker, im Stroh, bei den Streichelziegen vom Tierpark Gettorf oder beim Stockbrot, fleißige Schatzsucher in der Sandkiste des MiniClubs, kleine Künstler beim  Specksteinschleifen, an der Buttonmaschine oder bei einem der vielen Bastelangebote, Kinder auf Stelzen, auf Trettreckern oder auf dem Spielplatz,…  das Angebot bei dem Spielefest vom Kinderschutzbund Hohenwestedt war diesmal besonders groß. Und während die Kleinen über das Gelände flitzten, konnten die Großen bei Kaffee und Kuchen entspannt im Sonnenschein sitzen. Mehr als 500 große und kleine Besucher strömten auf das Gelände am Haus der Vereine.  „Der große Andrang hat uns überwältigt, es war ein wunderschönes Fest!“ resümiert die 1. Vorsitzende des Kinderschutzbundes Hohenwestedt Melanie Theede.

Das Spielefest, das im Rahmen der Hohenwestedt Woche die letzten Jahre im Park stattgefunden hat, wurde diesmal aus organisatorischen Gründen am Haus der Vereine durchgeführt. „Wir haben sehr viele positive Rückmeldungen zum neuen Ort bekommen“, berichtet Sabine Lohse, die Leiterin des MiniClubs. Vieles, wie der Spielplatz mit verschiedenen Kletterangeboten, eine Sandkiste, Spielgeräte und Bastelmaterialien sind schon dort und machen das Angebot noch größer.

Der Kinderschutzbund Hohenwestedt bedankt sich auch noch einmal ganz herzlich bei allen Kuchenspendern und Helfern! Ohne all die fleißigen Hände wäre so ein Fest gar nicht möglich.

Der Erlös aus dem Kaffee- und Kuchenverkauf  kommt dem Ortsverband Hohenwestedt zu Gute. Dieser organisiert neben dem Spielefest unter anderem auch den MiniClub für Kinder von 3 Jahren, ein Krabbeltreffen für einjährige Kinder mit Eltern, Kindertheater, Lesenachmittage in der Bücherei, Aktionen im Gleis 3 sowie Ausflüge und setzt sich aktiv für Kinder in Hohenwestedt und Umgebung ein. (ah)